Letztes Saisonturnier der Standardformationen

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 20. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Mit einem ersten und neun zweiten Plätzen durften die beiden Saltatio-Standardteams der Regionalliga Nord-West nach dem letzten Saisonturnier aus Syke nach Hause fahren. Das bedeutete, dass das B-Team sich vom letzten Platz noch nicht befreien konnte, es erhielt einen ersten und vier zweite Plätze im kleinen Finale, was in der Endabrechnung Platz sieben bescherte. Des Trostes bedurfte es jedoch an diesem Tage nicht, den spendete das Team sich selbst mit der Aussage: „Wir haben zu Beginn unserer Teilnahme mit 25 siebten Plätzen gerechnet und haben nur 19 erhalten. Das stimmt uns mutig.“
formturnier5_1
 im Detail liegt die Vorbereitung

Das A-Team legte an diesem Tag sein ganzes Können in die Waagschale sowohl in der Vorrunde als auch im Finale. Die Musik ist inzwischen so sehr in Fleisch und Blut übergegangen, dass erkennbar gemeinsame Akzente gesetzt werden konnten. Die Unterstützung durch das Publikum und die Vereinskameraden beflügelten ebenfalls. Dennoch gelang dem Team ein „Kratzen“ an dem souveränen Sieg des T.C.H. Oldenburg nicht. Aber ein „Unisono-zweiter Platz“ ließ bei allen Saltatianern Freude, zumindest aber Zufriedenheit, aufkommen.

Wie gewohnt schloß das Turnier mit dem launigen Einmarsch aller Beteiligten und der Siegerehrung. Ein besonderer Dank gilt dem ausrichtenden TSC Hansa Syke, nicht nur deswegen, weil auch das „Schlußlicht“ einen der sieben hübschen Acryl-Trophäen bekam, sondern auch wegen einer beispielhaft guten organisatorischen Vorbereitung und Durchführung, die u. a. daran zu erkennen war, dass jedem Team durch eine an der Hallenwand gezogene Leine die Möglichkeit gegeben wurde, sich mit Angabe seines musikalischen Themas vorzustellen. So wurde zusätzlich die Sichtwand der Syker Olympiahalle zu einem Bilderbogen in Sachen Formationsmusik.

Mit dem Endturnier der Saison 2005 möchten wir aber auch Dank sagen an die vier Trainer unserer Saltatio-Teams: Wolfgang Daniel, Gero Christophersen, Sabine und Andreas Kross. Ihr Engagement war riesig und wir wünschen uns, dass es auch weiterhin so bleibt.

Für das A-Team veranstalten wir ein großes „Daumendrücken“ während des Aufstiegsturnieres zur zweiten Bundesliga am 21. Mai in Ludwigsburg. Nur “ wenig Vorstand“ wird vor Ort dabeisein können. Dem B-Team wünschen wir weiterhin soviel begeisternden Trainingsfleiß zusammen mit Andy und Bine wie bisher.

Und für alle „Noch-Nicht-(Team)-Mitglieder“ gilt dieser Hinweis: Über die Sommermonate findet man am leichtesten den Einstieg in eine Formation. Wie wäre es z. B. mit einem Standard-C-Team? Oder mit einem Jugend-Latein-Team? Wer Lust hat oder mal schnuppern möchte, meldet sich am besten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch in der Saltatio-Geschäftsstelle unter 040-644 91 31.

 formturnier5_2
 Volle Konzentration für den Auftritt
formturnier5_3
 Endlich der Einmarsch
formturnier5_4
 Unter Strom: der Trainer Wolfgang Daniel
formturnier5_5
 Das B-Team stark verbessert
formturnier5_6
 Das A-Team mit Siegeswillen
formturnier5_7
 wie immer: launige Siegerehrung
formturnier5_8
 Danke an Syke: jedes Team bekam eine Trophy
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok