Latein B-Team in Bremerhaven

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 21. März 2014 Geschrieben von Tobias Brügmann

Das Latein B-Team vom Club Saltatio Hamburg bestritt am 16. März 2014 sein drittes Turnier der Saison. In der Stadthalle Bremerhaven fand am Abend zuvor die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe S Latein statt, für die ein riesengroßes Parkett ausgelegt wurde. 20 mal 20 Meter maß die Turnierfläche, die von den Mannschaften der Landesliga viel abforderte. Die größte Gefahr an diesem Tag war es, sich auf der Fläche zu „verlaufen“.

Trotz einer intensiven Hallenbegehung zur Orientierung passierte das befürchtete „Verlaufen“ in der Stellprobe, allerdings bei allen Teams mehr oder weniger, sodass dieses Turnier durch die Bilder entschieden werden könnte. Alle wichtigen Eckpunkte wurden in der Videobesprechung vom Trainer Tobias Brügmann noch einmal mit der Mannschaft besprochen und die Aufmerksamkeit für die Bilder geschärft.

Daraufhin ging man sehr konzentriert in die Vorrunde und konnte glücklicherweise die angesprochenen Korrekturen umsetzen. In den beiden Turnierdurchgängen kam übrigens noch ein Effekt hinzu: Durch die für die Stadthalle typische Beleuchtung strahlte die Mannschaft geradezu, weil die Strass-Applikationen ihre volle Wirkung entfalteten.

Der Turnierleiter bezeichnete die Entscheidung der Wertungsrichter als „sehr eindeutig – eindeutiger geht es nicht“, mit der die Saltatianer wieder ins große Finale kamen. Hier wollte man es seinen Gegnern nicht leicht machen und um jede einzelne Wertung kämpfen. Zum zweite Durchgang legte die Formation noch einmal „eine Schippe drauf“. Die Wertungen der Jury (5 3 5 5 5) hätte man sich zwar etwas besser gewünscht, grundsätzlich sind Trainer und Team aber mit der Leistung in dieser schwierigen Halle und vor allem mit der Steigerung seit der Stellprobe zufrieden. Mit dem 5. Platz in diesem Turnier steht das Latein B-Team nun auf Platz 5 der Tabelle. Aufgeben will man aber keinesfalls, sondern den anderen Mannschaften das Leben schwer machen – dafür bleiben nun noch zwei Turniere.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.