DanceComp 2015 - Bei heißen Temperaturen in Wuppertal

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 09. Juli 2015 Geschrieben von Tobias Brügmann

Immer am ersten Wochenende im Juli fahren Turnierpaare der gesamten Bundesrepublik (und darüber hinaus) nach Wuppertal. Von herausragender Schönheit steht in der nordrhein-westfälischen Stadt die Historische Stadthalle, in der die DanceComp stattfindet. Dieses Turnierevent gehört nach dem Blauen Band und Hessen tanzt zu den Top 3 der Großturniere.  Auch zahlreiche Saltatianer haben sich auf den Weg in den Westen gemacht und können beachtliche Erfolge vorzeigen!

dancecomp_2015_freitag_1Auftakterfolg am Freitag

Bereits am Freitag startete die DanceComp mit dem Turnier der Senioren I A Standard. Kristian Benthien/Kerstin Jühlke tanzten im starken 15-paarigen Feld sicher in die Endrunde und kamen hier auf's Treppchen: Platz 3 ergab die Ausrechnung! 

Mit Platz 2 in Tango und Quickstep waren unsere Saltatianer sehr zufrieden, die sich übrigens noch über eine Geldspritze freuen dürfen. Für die Teilnahme an einer Endrunde der DanceComp werden Paare vom Club Saltatio Hamburg mit 50 Euro Trainingskostenzuschuss belohnt!

Jens und Andrea Baethke waren ebenfalls nach Wuppertal gereist. Sie ertanzten sich Platz 15 im Turnier der Senioren II A.
Der Club Saltatio Hamburg unterstützt neben den leistungsbezogenen Zuschüssen auch bei den Fahrtkosten. Jedes Paar erhält 50 Euro Fahrtkostenzuschuss zu den Großturnieren Blaues Band, Hessen tanzt - und eben auch bei der DanceComp in Wuppertal.

 

Samstag bei der DanceComp

Am Samstag starteten dann auch alle anderen Klassen ins Turniergeschehen. Das erste Ergebnis wurde von der Hauptgruppe II C Standard übermittelt: Hier erreichten Thomas Stehle/Svenja Struck im neunpaarigen Feld Platz 3. Alexander Neumann/Janina Paschke kamen leider nicht über die Vorrunde hinaus.

dancecomp_2015_samstag_2 In der 61-paarigen Hauptgruppe C Latein hatte der Club Saltatio Hamburg mit Michel Bänsch / Inna Shevtsova ein besonders starkes Paar am Start. Sie zogen (in auffälligem Grün) souverän in die siebenpaarige Endrunde ein. Sieben Paare in einem Finale - das deutet auf Uneinigkeit im Wertungsgericht hin. So war es auch: Michel und Inna bekamen Wertungen zwischen 1 und 7. In der Endausrechnung kamen sie auf Platz 5.

Weitere Ergebnisse aus den D- und C-Klassen:
Thomas Stehle / Svenja Struck: Platz 15 von 29, Hauptgruppe C Standard
Mirco Grosser / Jessica Hauzinski: Platz 18 von 42, Hauptgruppe D Latein
Christoph Moll / Saskia Hunger: Platz 31 von 42, Hauptgruppe D Latein

dancecomp_2015_samstag_1 Das aus Saltatio-Sicht spannendste Turnier war das der Hauptgruppe II B Standard. Gleich drei Paare vom Club tanzten hier mit- und gegeneinander um die Kreuze der Wertungsrichter. Kerstin Jühlke beobachtete: "In der Vorrunde immer unterschiedliche Heats. Klauen sich keine Kreuze!" Als erste schieden Michael Groth / Nike Schmidt in der 1. Zwischenrunde aus. Thiemo Meyer / Annika Rosseburg kamen eine Runde weiter, ins Semifinale, und dort auf Platz 10. Daniel Randhawa / Anne-Marie Schwarz wurden am besten gesehen. Sie schafften den Sprung in die Endrunde, sogar aufs Treppchen und ertanzten sich Platz 3!
Thiemo Meyer / Annika Rosseburg konnten nicht genug bekommen und starteten zudem auch in der jüngeren Hauptgruppe B. Hier präsentierten sie sich ebenfalls sehr positiv: Platz 12 von 45 Paaren!

Auch im Turnier der Hauptgruppe B Latein hatte der Club Saltatio Hamburg drei Paare am Start. Per Whatsapp-Ticker wurden folgende Ergebnisse übermittelt:

Michael Neumann / Jana Kollmeyer: 51 von 62, Hauptgruppe B Latein
Niko Bertels / Jana Singelmann: 24 von 62, Hauptgruppe B Latein
Philipp Nickels / Lynn Güntherschulze: 11. von 62, Hauptgruppe B Latein

  

Sonntag bei der DanceComp

Zwar war das Wetter am Sonntag etwas (!) kühler als gestern, dennoch: Tanzen in der Wuppertaler Hitze ist eine besondere Herausforderung. Gleich am Morgen startete die Hauptgruppe D Latein. Hier schrammten Mirco Grosser / Jessica Hauzinski ganz knapp am Semifinale vorbei und wurden in diesem 31-paarigen Feld 13. Christoph Moll / Saskia Hunger ertanzten sich Platz 19.

Für Michel Bänsch / Inna Shevtsova zahlten sich die letzten trainingsintensiven Wochen aus: Noch über Ostern in Berlin waren sie mit ihrem Abschneiden nicht zufrieden. Nun präsentierten sie sich allerdings deutlich stärker. Zum zweiten Mal gelang ihnen der Einzug in die Endrunde des Turniers Hauptgruppe C Latein. Aus 52 Paaren kamen sie (wie gestern) auf Platz 5. An beiden Tagen mussten sie dafür jeweils fünf Runden tanzen und waren immer voller Energie!

dancecomp_2015_sonntag_2 In der Hauptgruppe B Latein waren von den 58 startenden Paaren auch wieder drei Saltatio-Paare dabei. Diesmal ganz vorne mit dabei: Niko Bertels / Jana Singelmann, die auf den Anschlussplatz zum Finale kamen (Platz 7). Philipp Nickels / Lynn Güntherschulze schieden leider bereits eine Runde zuvor aus und kamen auf Platz 16. Für Michael Neumann / Jana-Kathrin Kollmeyer war leider bereits in der Vorrunde mit Platz 47 Schluss.

Michael und Jana starteten zudem in der Hauptgruppe II B. Hier kamen sie in die 1. Zwischenrunde und belegten Platz 14 von 25 Paaren.

Am letzten Tag der DanceComp gab es zwar für die Hauptgruppe keine Standardturniere mehr, aber zum Glück konnten unsere Saltatianer vollständig auch in der Hauptgruppe II starten. Die ersten Paare waren in der Hauptgruppe II C gefordert: Im 15-paarigen Feld konnten sich Alexander Neumann / Janina Paschke heute besser darstellen. Sie kamen ins Semifinale und ertanzten sich Platz 8. Thomas Stehle / Svenja Struck zogen erneut in die Endrunde ein. Sie erhielten gemischte Wertungen und kamen im LW auf Platz 6, TG auf Platz 3 und SF sowie QS auf Platz 4. Der 4. Platz war dann auch ihr Gesamtergebnis, allerdings platzgleich zum drittplatzierten Paar aus Hannover.

dancecomp_2015_sonntag_1 Den erfreulichen Abschluss des Wochenendes stellte das Turnier der Hauptgruppe II B Standard dar. Zwei Saltatio-Paare waren im 12-paarigen Feld am Start. Beide Kombinationen zogen in die Endrunde ein. In einem spannenden Finale ertanzten sich Thiemo Meyer / Annika Rosseburg einen Platz auf dem Treppchen und freuten sich sehr über Platz 3. Daniel Randhawa / Anne-Marie Schwarz ertanzten sich hier Platz 6.

 

frderung_dancecomp_2015Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche DanceComp 2015 zurück. Neun Mal gelang es Turnierpaaren vom Club Saltatio Hamburg in die Endrunde ihres Turniers einzuziehen.

Diese besondere Leistung belohnen wir mit 50 Euro, ganz unabhängig von der Startklasse. Statt nur in die oberen Klassen zu investieren, fördert der Club von der D- bis zur S-Klasse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok