Erfolgreicher Start zur Pokalserie der Saltatio Trio Trophy

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. November 2016 Veröffentlicht: Montag, 28. November 2016 Geschrieben von Melanie Bottke

2016 11 Saltatio Turnier SEN III 001Am Sonntag, 27.11.2016, fand das Auftaktturnier zur Saltatio Trio Trophy in den Räumlichkeiten des Gymnasiums am Grootmoor statt. Paare der Klassen D bis S der Senioren III kämpften in einem ersten von drei Turnieren um den Gewinn der Trio Trophy, die dem erfolgreichsten Paar aller 3 Turniertermine der Pokalserie in der jeweiligen Startklasse winkt und die Paare legten gut vor. Auch Tanzpaare aus dem eigenen Verein waren vertreten um den Kampf um die begehrten Trophäen zu eröffnen.

Die Stimmung am Grootmoor war heiter, als Turnierleiter Klaus Gundlach die Veranstaltung mit einem Tusch eröffnete. Der Saal war unter dem Motto Weihnachtsmarkt festlich geschmückt und stimmungsvoll startete die D-Klasse mit neun Paaren in den Turniertag.

2016 11 Saltatio Turnier SEN III CIn der C Klasse trat dann mit Michael Zeißig / Anja Beate von Eitzen das erste Paar aus dem Club Saltatio an. Gesundheitlich nicht ganz fit, reichte es schließlich zwar für den Einzug ins Finale, aber nur für den 6. Platz. Die beiden sehen jedoch dem zweiten Turnier der Pokalserie bereits freudig entgegen und hoffen ihr Ergebnis dort noch zu verbessern. Der Sieg unter den zehn angetretenen Paaren ging schließlich an ein dänisches Paar.

2016 11 Saltatio Turnier SEN III BEinen souveränen 1. Platz errangen Jörg und Britta von Fintel unter den vier Paaren der B Klasse. Neue Folgen und Techniken ließen die beiden im Vorfeld noch zweifeln, wie hoch ihre Chancen im überschaubaren Starterfeld liegen würden, doch der Erfolg sprach schließlich für sich. Obwohl sie noch nicht lange in der B Klasse starten, haben sie auch hier die Nase vorn. Vielleicht gibt dies schon einen erster Anlass mit dem Pokalgewinn der Saltatio Trio Trophy zu liebäugeln.

 

2016 11 Saltatio Turnier SEN III SWährend unter den sechs Paaren der A Klasse kein Paar aus dem Verein vertreten war, gab es abschließend in der S Klasse wieder viel Grund zum Jubeln für den Club. Mit Jens und Maike Wolff, sowie Andreas und Gesiene Federwitz waren gleich zwei der drei angetretenen Paare aus unserem Club. Mit allen Einsen von allen Wertungsrichtern konnten Jens und Maike mit fulminanter Eindeutigkeit den Sieg für sich verbuchen. Auch Silber blieb im Club und wurde von Andreas und Gesiene beansprucht. Das erfolgreiche Finale eines tollen Auftaktturniers zur Saltatio Pokalserie.

Zum Abschluss wurde der Saltatio-Wertungsrichter Mark Eisenblätter mit einer Flasche Sekt verabschiedet. Er hatte auf dem Turnier seinen letzten Einsatz für den Club Saltatio Hamburg und wird zukünftig für den Landestanzsportverband Sachsen werten - denn dort wohnt er auch mittlerweile. Der Club wünscht ihm auf seinem weiteren Weg natürlich alles Gute und dankt herzlich für den besonderen Einsatz in den vergangenen Jahren.

2016 11 Saltatio Turnier SEN III 011Verköstigt wurden Tänzer und Gäste bei dem gelungenen Turnier durch die aufgeweckte Küchencrew um Festwart Michel Bänsch. Neben schmackhaften Kuchen und belegten Broten wurden, dem Motto Weihnachtsmarkt getreu, auch frisch gebackene Waffeln, Punsch und Glühwein angeboten, die durch die Räumlichkeiten dufteten. Ein noch ausgefalleneres Waffelangebot ist bereits für das 2. Pokalturnier beim Festausschuss in Planung, das unter dem naheliegenden Motto Weihnachten stehen wird.

Der Club und die Tänzer freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Gäste, die am 17.12.2016 zu Waffel und Punsch zum Zuschauen und Anfeuern vorbeikommen!

2016 11 Saltatio Turnier SEN III Mark Eisenblñtter2016 11 Saltatio Turnier SEN III 009
(Fotos: Thiemo Meyer)

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok