Free Joomla Themes

Gemeinsame Landesmeisterschaft Latein 2021

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 28. September 2021 Veröffentlicht: Freitag, 24. September 2021 Geschrieben von Xenia Weik

Gemeinsame Landesmeisterschaft Latein 2021

Vergangenen Samstag, den 11.09.2021, fand die gemeinsame Landesmeisterschaft der Hauptgruppe D - A Latein in Bremerhaven statt, bei der für den Club Saltatio insgesamt sechs Paare in drei Startklassen angetreten sind. Bedingt durch die lange „Corona-Pause“ wurde gerade diese Meisterschaft mit Spannung erwartet. Je nach Bundesland wurden die Möglichkeiten zu trainieren unterschiedlich geregelt. Für die Paare ging es also vor allem darum sich in den eigenen Startklassen neu zu orientieren.

 

Das Turnier begann um 14 Uhr mit der Hauptgruppe D Latein, in der gleich zwei Saltatio-Paare ihre jeweils erste Meisterschaft getanzt haben. Nick Herrmann/Maibritt Meier und Stefan Schröder/Rosalie Weigand tanzten in einem Startfeld von insgesamt 14 Paaren um die Hamburger Titel. Beide Paare kamen eine Runde weiter und belegten einen 8. und einen geteilten 11.-12. Platz. Damit wurden Nick Herrmann/Maibritt Meier Hamburger Vizemeister und Stefan Schröder/Rosalie Weigand Hamburger Trizemeister. Für beide Paare war es ihr jeweils zweites Einzelturnier. Insbesondere für Stefan startete das Turnier zunächst ein wenig holprig: morgens hatte er sich beim Packen der Sachen vergriffen und ist ohne Tanzhose zum Turnier gefahren. Doch dank der tollen Organisation vor Ort und der Tänzer der TSG Bremerhaven konnte schnell eine passende Hose organisiert werden. 

Bild1Beide Paare waren zu Beginn des Turniers noch sehr aufgeregt. Sie wurden jedoch von den extra für dieses Turnier bereits früher angereisten Paare aus den späteren Startklassen und jenen Tänzern aus dem Verein die nicht selbst gestartet sind, es sich aber nicht haben nehmen lassen unsere Paare anzufeuern, tatkräftig vom Flächenrand aus unterstützt, was ihnen ein wenig Sicherheit geben konnte und eine tolle Stimmung in der Halle erzeugte. Mit ihren Leistungen sind beide Paare erstmal sehr zufrieden, streben aber für die kommenden Turniere noch bessere Ergebnisse an.

In der zweiten Klasse des Tages, die HauptgrupBild2pe C Latein mit 14 Paaren, sind Simon Weik/Alina Benthien und Christoph Moll/Saskia Hunger an den Start gegangen. Für Simon & Alina war es ebenfalls ihre erste gemeinsame Meisterschaft und gleichzeitig ihr zweites gemeinsames Turnier. Auch für Christoph & Saskia war diese Meisterschaft eine kleine Premiere, obwohl sie bereits ein paar Meisterschaften getanzt haben: beide haben die „Corona-Pause“ effektiv genutzt, sind fit in dieses Turnier gestartet und S askia konnte ihr neues Turnierkleid auf der Fläche tesBild3ten. Die Paare zeigten eine starke Leistung und kamen damit eindeutig in die Zwischenrunde. Dort belegten sie einen 8. und einen 9. Platz, womit sich Simon & Alina den Hamburger Trizemeistertitel und eine Medaille sicherten, sowie den Anschlussplatz an das Finale mit sieben Paaren belegten. Christoph & Saskia belegten im Hamburger Ranking Platz 4, womit sie eine Medaille nur knapp verfehlten. Mit ihrer Leistung können beide Paare aber zurecht sehr zufrieden sein. 

Um 18 Uhr startete die Hauptgruppe B Latein. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Halle weiter gefüllt. Die Tänzer, welche bereits getanzt haben, blieben überwiegend, um weiter anzufeuern. Insgesamt merkte man, dass Zuschauer und Tänzer es trotz „Corona-Regelungen“ genossen haben, dass es wieder möglich ist den Turnierbetrieb aufzunehmen und auch größere Turniere wie Meisterschaften stattfinden zu lassen. Mit nur 13 Paaren war das Startfeld der B - Klasse das kleinste des Turniertages. Beide Saltatio Paare kamen auch hier sicher eine Runde weiter. Niko Bertels/Olga Umrik holten sich den Hamburger Bild4Trizemeistertitel mit einem geteilten 11.-12. Platz. Felix Bergholz/Xenia Weik kamen ins Finale und kämpften dort um den Hamburger Meistertitel. Am Ende sicherten sie sich den Hamburger Vizemeistertitel mit einem 6. Platz im Gesamtturnier. Die finalen Wertungen waren jedoch sehr durchmischt. Von 1 bis 6 wurden alle Wertungen für die beiden gezogen. Für die kommenden Turniere bedeutet das, dass eindeutig noch Luft nach oben besteht.

Nach dieser Meisterschaft können wir zurecht gespannt auf die nun folgenden Turniere unserer Paare sein und auf weitere tolle Ergebnisse hoffen.

Übersicht über die Ergebnisse :

Hgr. D 14 Paare

Mai & Nick 8.Platz

Stefan & Rosalie 11.-12. Platz

Hgr. C 15. Paare

Alina & Simon 8.Platz (Anschlussplatz ans Finale)

Saskia & Chris 9.Platz

Hgr. B 13. Paare

Xenia & Felix 6.Platz

Olga & Niko 11.-12. Platz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.