Drei Siege und mehr für Saltatio-Paare

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 21. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Der Farmsener TV und „seine“ Eenstockhalle sind ein gern angesteuertes Ziel für Saltatio-Turnierpaare. So waren am heutigen Tag B-Klassenpaare der Hauptgruppe, der Hauptgruppe II und der Seniorengruppe I dort am Start. Unter Ausnutzung der Doppelstartmöglichkeit machten Ingo Winzienick und Ev Kallmeyer in der Hauptgruppe den Anfang. Unter den sieben am Start befindlichen Paaren wurden sie klar ins Finale gewertet.
3siege
 Jens und Maike Wolff --Foto: Rüdiger Jacob

Dort allerdings wurde es Zuschauern und Paaren nahezu unmöglich gemacht, einen Sieger zu erahnen. Zu viele unterschiedliche Plätze – manchmal von eins bis sechs – entfielen auf die Finalisten und ohne Computer oder zumindest Wertungstabelle in Papierform war im Kopf kaum ein Ergebnis zu ermitteln. Umso erfreuter waren Ingo und Ev, als sie als Letzte und damit als Sieger zur Ehrung aufgerufen wurden. Sie verwiesen damit die Gäste aus Bonn Nikolas Kuramochi/Rafaela Edeler und aus Essen Andreas Gardlo/Simone Hepper - Gardlo auf die Plätze zwei und drei.

Das Startfeld der Hauptgruppe II rekrutierte sich vorwiegend aus den Paaren der vorangegangenen Hauptgruppe; hinzukamen einige Paare der Seniorengruppe I, die sich hier ein wenig “ warmlaufen“ wollten. Als Saltatianer waren Ingo und Ev natürlich wieder dabei zusammen mit einem weiteren Saltatio-Paar Jens und Maike Wolff. Letztere waren in diesem Startfeld sicherlich die Auffälligsten in ihrer Ausstrahlung, die einfach jedermann „gefangennahm“ und in der Lebhaftigkeit und Experimentierfreude ihres Tanzens. Es verwunderte am Ende daher nicht, dass sie mit nahezu allen Einsen das Turnier gewinnen konnten. Ingo Winzenick/Ev Kallmeyer mussten sich in diesem Feld mit dem vierten Platz zufriedengeben. Diesmal ließen sie den Gästen aus Bonn und Essen den Vorrang, womit sich für diese beiden Paare das Ergebnis aus der Hauptgruppe wiederholte.

Nach einem Miniturnierchen der Senioren I C-Klasse mit drei Paaren ohne Saltatio-Beteiligung fand mit elf Paaren das Turnier der Senioren I B-Klasse statt. Neben Jens und Maike Wolff gesellten sich Rainer Kohlstruck/Elke Thoma als zweites Saltatio-Paar dazu. Weitere Paare aus dem vorher gesehenen Turnier der Hauptgruppe II ergriffen ein zweites Mal die Chance, den Einstieg ins Finale oder gar den Sieg zu ertanzen. Allerdings wurde dieses Ansinnen schnell zunichte gemacht, nachdem Jens und Maike warmgelaufen und noch spritziger als zuvor das Turnier über drei Runden bestritten. Sie holten an diesem Tag den dritten Sieg für den Club Saltatio Hamburg. Einen sehr guten Eindruck hinterließen auch Rainer Kohlstruck und Elke Thoma. Nicht ganz so eindeutig fiel ihre Bewertung aus, aber am Ende errechnete „Herr Computer“ nebst umsichtigem Turnierleiter Peter Kruse für sie den zweiten Platz vor Frank Wigglesworth/Monika Schmitt (btc Grün-Gold Berlin).

Klar, dass eine Pressesprecherin gern ein Resumé zieht, das da lautet: drei Siege, ein zweiter und ein vierter Platz!

wolf1
wolf3
wolf4
 Zwei Saltatiopaare bei der Siegerehrung
wolf_kohl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok