Saltatio-Paare erfolgreich unterwegs

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 20. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Saltatio-Paare waren erneut erfreulich erfolgreich unterwegs. Unsere sieggewohnten „Senkrechtstarter“ Jens und Maike Wolff ließen wiederum nichts anbrennen. Sie ertanzten mit der Zustimmung aller Wertungsrichter in allen Tänzen Platz eins und durften zum zweiten Mal als Siegerpaar in der Sonderklasse mitstreiten. Sie freuten sich am Ende über Platz zwei in diesem hochklassigen Feld.
eenstockpok1
Platz zwei für Felix und Clara

Unterwegs waren auch unsere Breitensportkids. Leider mussten Michael Maksimenko und Tanja Stender krankheitsbedingt ihre Teilnahme in der Eenstockhalle beim Farmsener TV absagen, aber Clara Schindowski und Felix Töben traten um die Eenstock-Pokalserie der Breitensportler an. Sie konnten zwar den Pokal nicht erobern, aber der zweite Platz war doch ein sehr gutes Ergebnis für die beiden.

In Schwarzenbek waren unsere Hauptklassenpaare der A-Klasse gemeldet. Auch hier gab es durch eine erkrankte Tochter eine Absage von Andy und Michaela Adiwidjaja, aber Sabine und Andreas Kross platzierten sich mit ihrem dritten Platz auf dem Siegerpodest vor den Clubkameraden Ev Kallmeyer/Ingo Winzenick. Letztere konnten am selben Abend noch ein weiteres A-Klasseturnier retten. Sie machten sich nach der Siegerehrung in Schwarzenbek auf den Weg nach Rostock, wo im Rahmen einer Ballveranstaltung (immerhin waren 800 Zuschauer zugegen) ein A-Standardturnier und ein mit 19 Paaren besetztes Sonderklassenturnier in den Lateintänzen durchgeführt wurde. Ingo und Ev konnten dort nicht nur als fünftes Paar aus einem dritten Verein das Zustandekommen dieses Turnieres garantieren, sie schenkten sich auch noch eine Platzierung, nämlich Platz drei, wurden reich beschenkt und durften noch einen angenehmen Abend in tanzsportlicher Runde genießen. Im Turnier der Senioren I A-Klasse in Schwarzenbek tanzten außerdem Andreas und Petra Hoppe. Sie landeten gleichfalls auf der dritten Stufe des Siegerpodestes. Am nächsten Tag war die A-Klasse zu Gast im Farmsener TV. Dort konnten sich dann auch Andy und Michaela Adiwidjaja einfinden. Sie schrammten knapp am Siegertreppchen vorbei mit Platz vier, während die nimmermüden – oder vielleicht doch ein bisschen? – Ingo und Ev auf Platz fünf landeten.

eenstockpok2
 Finale der Kids
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok