Abschied von den Amateuren

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 23. April 2010 Geschrieben von Lisa Meins
Debbie Seefeldt und Sergiy Plyuta hatten sich im Sommer 2008 von ihren bisherigen Partnern getrennt. Sie wollten als neues Paar ganz weit nach vorne kommen in der Lateinsektion der Sonderklasse. Seit Oktober des Jahres 2008 vertraten sie deutschlandweit und international die Farben des Club Saltatio Hamburg 32 mal. Sie taten dies ausgesprochen erfolgreich, denn 17mal konnten sie sich davon auf dem Siegerpodest platzieren.  In den Jahren 2009 und 2010 holten sie denn auch den Titel des Hamburger Meisters in den Lateintänzen in unseren Club.

Als Vorstandsmitglieder haben Lisa und Peter Meins die beiden des öfteren zu großen Events begleitet. Dabei konnten sie beobachten, wie gut die beiden aufeinander eingingen und wie sich diese Paarharmonie auf die Leistung des Paares übertrug.

Selbst für ein so riesiges Ereignis wie das internationale Ranglistenturnier um das Blaue Band der Spree (2009) setzten die beiden ihre gesamte Energie ein. Der Lohn war ihre Finalteilnahme mit einem siebten Platz, die alle kühnsten Erwartungen übertraf.

debbie1
Ein einziges Ziel blieb ihnen leider auch in diesem Jahre verwehrt: die Semifinalteilnahme bei der Deutschen Meisterschaft. Bei ihrer ersten Teilnahme im Jahre 2009 hatten sie einen 16. Platz errungen, der nach der recht kurzen Vorbereitungszeit der beiden vertretbar war.  Für das Jahr 2010 in Augsburg hatten sich Debbie und Sergiy extrem gut vorbereitet. Auch unsere „Vorständler" hatten sie deutlich unter die besten zwölf eingeordnet. Leider wurden unsere Saltatianer aber nicht für das Semifinale aufgerufen. Es war am Ende ein 14. Platz.

Die Enttäuschung war - bei allen Beteiligten - natürlich groß und verständlich war deshalb auch der von beiden spontan gefasste Beschluss, sich ab sofort bei den Professionals einzubringen. Noch in dieser Nacht erhielt die Sportwartin die Mitteilung per SMS auf ihrem Handy. Sie hatte dafür Verständnis, auch wenn ihr das Paar in den beiden Jahren ihrer Saltatio-Zugehörigkeit sehr lieb geworden war und die Vorbildfunktion den Saltatianern sicher fehlen wird.

In ihrem neuen tanzsportlichen Umfeld wünscht der Club Saltatio Hamburg Debbie und Sergiy alles erdenklich Gute und ganz viele tolle Erfolge.

Dass das vermutlich klappen wird, konnten aufmerksame Beobachter der beiden bereits registrieren, als „unser Paar" bei der Deutschen Meisterschaft der Professionals in der Lateinkür in Hannover auf Anhieb auf den dritten Platz gelangte. Dazu kann man nur sehr herzlich gratulieren. Schön, dass die beiden auch weiterhin für Hamburg an den Start gehen.

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok