Tag des Tanzens 2010: Zwei neue Namen für den Viola-Gummlich-Pokal

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 04. November 2010 Geschrieben von Tobias Brügmann

Der Tag des Tanzens am 31. Oktober 2010 bescherte dem Club Saltatio Hamburg eine gut gefüllte Aula des Gymnasiums Grootmoor. Diese erprobte Turnierstätte wurde zum Austragungsort für das Turnier um den Viola-Gummlich-Pokal, ein clubinternes Turnier für Kinderpaare, die noch nicht Turniertänzer sind.

imgp6737
Neben dem Kinderturnier standen noch viele hochklassige Showauftritte sowie Mitmachaktionen auf dem Programm, durch das Jugendwartin Anna Kriete, mit Unterstützung durch die Vorsitzende Kerstin Jühlke und Pressesprecher Tobias Brügmann, führte.

Die Kindergruppen eröffneten die Fläche und zeigten ihre Gruppentänze: Stasjas Kids (die Donnerstags-Gruppe) zeigten Radar, Marions tanzten "Push it" und "Macarena", Annas Kreativgruppe wartete mit "Waka Waka" und einem sehr bunten Boogie Woogie auf.

Nach den Auftritten sollten Zuschauer zu Tänzern werden: Jugendtrainerin Marion Hüls bewegte Kleine und Große im "Mixer", Jugendsprecherin Janett Stier forderte koordinatorische Höchstleistungen, die sogar erfahrene Tänzer höchste Konzentration abforderte.

Jugendsprecherin Janett konnte Groß und Klein zum Mitmachen begeistern.

Und dann sollte es endlich mit dem Turnier losgehen, auf das die Kinder wohl besonders Turnier gespannt waren. Sieben Paare standen schlussendlich auf der Fläche, die von unseren fünf Wertungsrichtern (Turniertänzer) bewertet wurden: Mark Haps, Kirsten Berndt, Mareike Burgschat, Carsten Buchholz und Tobias Brügmann hatten die Qual der Wahl in zwei Vorrunden Kreuze zu vergeben und in einem großen und kleinen Finale das Endklassement zu ermitteln.

Das Ergebnis:

7. Alina Kalisch/Patrice Arnal
6. Mary-Ann Heine/Lene Rinkel
5. Ricardo Mulik/Aylin Köpke
4. Vanessa Wischmann/Fynja Marie Peters
3. Erik Krüger/Melanie Francke
2. Maria Mastoridis/Marie Stella Maliatsos

Der Viola-Gummlich-Wanderpokal geht im Jahr 2010 an Lukas Witte/Laura Nanitz, deren Namen jetzt nur noch eingraviert werden müssen. Alle bisherigen Pokalgewinner seit 1981 sind übrigens in einer Liste aufgeführt.

 

 Die Tänzerinnen und Tänzer um den Viola-Gummlich-Pokal

Zwischen Vorrunde und Finale begeisterten Stefan und Marion Hüls mit Standard-Tänzen wie Tango und Slowfox. Marion trainiert in ihren Tanzkreisen viele Saltatio-Kids in Standard und Latein, die nun einmal auch ihre Trainerin in Turniergarderobe und mit Tanzpartner tanzen sehen konnten. Die Spitzenlateiner Sven Ulrich/Iryna Prokofyeva packten ihren bunten Show-Koffer aus: Sie starteten mit einer Mambo-Show, die nicht nur aufgrund der Anlehnung an Dirty Dancing zu Begeisterungsstürmen animierten. Sie rundeten ihren gelungenen Auftritt mit Paso Doble und Samba ab. 

imgp6866

imgp6849

Marion und Stefan Hüls (links), Sven Ulrich/Iryna Prokovyeva (rechts)

Vor der Siegerehrung wurden unser Top-Sonderklassenpaar Jens und Maike Wolff aufs Parkett gebeten: Der Abriss ihrer Erfolge (Platz 28 auf der WM) ließ Kenner ehrfürchtig staunen. In Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep zeigten sie ihre Kunst. Mark Haps war in Doppelfunktion verhaftet: Zusammen mit Katja Böhnke komplettierten sie die Lateintänze. Chacha, Rumba und Jive standen auf ihrem Programm - eine tolle Gelegenheit für die Kids zu sehen, wie unsere Sonderklassen-Lateiner tanzen. 

imgp7072

imgp7049

Jens und Maike Wolff (links), Mark Haps/Katja Böhnke (rechts)

Der diesjährige Tag des Tanzens wurde von den "Monday Girls" abgeschlossen, die ihre Choreographie Dreams zeigte, bevor sich Standard- mit Lateintänzern und Anfänger mit Langzeittänzern mischten, noch die ein oder andere Runde auf dem Parkett drehten. Nach über vier Stunden Programm klang ein unterhaltsamer und kurzweiliger Tag langsam aus...

 

Die Monday Girls

Großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, den Festausschuss unter der Leitung von Christian Rinn, die die Aula schön hergerichtet und alle Anwesenden gut verköstigt haben, sowie alle Eltern die als Kuchenspender und an anderer Stelle beteiligt waren. Benjamin Martens und Mareike Burgschat ist für die große Fülle an Fotos in der Galerie zu danken! (Werden im Laufe der Woche hochgeladen. Die Fotos sind für den Privatgebrauch zugelassen, nicht für weitere Veröffentlichung.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok