Corona-Maßnahmen im Club Saltatio Hamburg - Stand 15.03.2020 - 18:00 Uhr

Aufgrund einer heute ausgegebenen Allgemeinverfügung der Freien und Hansestadt Hamburg stellt der Club Saltatio Hamburg zwangsweise den kompletten Sportbetrieb ein. Die Anordnung gilt bislang bis zum 30. April 2020.

Der Originaltext ist hier zu lesen: Allgemeinverfügung

Bitte beachten Sie auch die allgemeingültigen Empfehlungen zum persönlichen Infektionsschutz, die das Robert-Koch-Institut und die örtlichen Behörden ausgeben. Bitte informieren Sie sich in seriösen Medien über aktuelle Entwicklungen.


Standard-Meisterschaften für Hgr. II und Sen. III

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 11. September 2012 Geschrieben von Maike Wolff und Gesiene Federwitz
dsc_2045
Norddeutsche Meister:
Kerstin Jühlke/Eike Loppenthien

Zum Evita-Zentrum in Demen bei Schwerin zog es am Samstag die Schlachtenbummler vom Club Saltatio Hamburg, um die Hauptgruppen II-Paare lautstark bei ihrer Gemeinsamen Landesmeisterschaft zu unterstützen. Parallel tanzten in Bremen die norddeutschen Paare der Senioren III ebenfalls um die Landesmeisterschaften.

 

 

In der Hauptgruppe II C tanzten mutig Alexander Neumann und seine neue Partnerin Svenja Struck ihr erstes gemeinsames Turnier. Sie erreichten den 6. Platz von Hamburg. Das zweite Paar am Start waren Jörg und Sabine Markmann. Unsere "Jungsenioren" tanzten diese Meisterschaft eigentlich nur, weil sie auf ihrer eigenen Senioren I-Meisterschaft mit ihrer Standard-Formation zum Turnier waren. Als Senioren I-Paar haben sie sich souverän in der jüngeren Hauptgruppe II geschlagen und sich deutlich als Teilnehmer für das Finale qualifiziert. Im 7-Paare-Finale erreichten sie einen 6. Platz von 15 gemeldeten Paaren. Damit wurden sie Hamburger Vizemeister! Zum Aufstieg in die B-Klasse fehlen ihnen jetzt nur noch 2 Punkte. Wir warten also gespannt auf ihr nächstes Turnier!

dsc_1912
dsc_1920
Alexander Neumann/Svenja Struck Jörg und Sabine Markmann

In der Hauptgruppe II B hatte der Club Saltatio Hamburg kein Paar am Start, dafür aber in der nächsthöheren Klasse der Hauptgruppe II A. In einem stark besetzten Feld präsentierten sich unsere beiden Paare ansprechend. Lars und Daniela Webersen, die die Trainer der Standard B-Formation sind, und die Sommerpause genutzt haben, um sich auf diese Meisterschaft vorzubereiten tanzten locker in ihrem Turnier. Von 20 gestarteten Paaren erreichten sie den 7. Platz von Hamburg.

Das zweite startende Paar war Eike Loppenthien/Kerstin Jühlke, die erst seit dem Frühjahr zusammen tanzen und bereits in dieser kurzen Zeit hervorragende Ergebnisse ertanzt haben. Auch sie gingen motiviert in ihr Turnier. Sicher tanzten sie sich ins Finale Ihrer Gemeinsamen Landesmeisterschaft, die aus den fünf Nordverbänden (Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklemburg-Vorpommern) bestand. Mit der deutlichen Mehrheit an Einzen, jeweils sieben im Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep, gewannen sie das Turnier und wurden somit Norddeutscher Meister der Hauptgruppe II A und damit natürlich auch Hamburger Meister. Als Siegerpaar tanzten sie in der nachfolgenden Hauptgruppe II S-Meisterschaft mutig mit und erreichten auch dort das Finale. Sie wurden zweite von Hamburg. Knapp, denn die Hamburger Meister lagen direkt vor ihnen.

dsc_2046

Die HATV-Riege der A-Klassenpaare (links Loppenthien/Jühlke, rechts Webersen)

 
In dem mit guter Atmosphäre gefüllten Saal wurden alle Paare von den mitgereisten Fans angefeuert und beklatscht. Auch bot die Tanzfläche ausreichend Platz für wunderbar choreographierte "lange Seiten". Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, sodass sich Zuschauer und Tanzpaare rundum wohl fühlen konnten.
 
Tänzer, Schlachtenbummler und Trainer vereint
 
7.1.12_sen_iii_s-hls_2229
Stefan und Marion Hüls (Archiv)
Marion und Stefan Hüls tanzten die Gemeinsame Landesmeisterschaft der Senioren III S am Samstag im Grün-Gold-Club Bremen. In diesem starken Feld von 50 Paaren aus den fünf Nordverbänden setzten sie sich souverän durch. Sie tanzten locker in die dritte Runde (Top 24) und erreichten dann den 18.Platz in der Gesamtwertung. Das ist der 5. Platz von Hamburg.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok