Standard A-Formation auf dem Weg in die 1. Bundesliga

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. Februar 2014 Geschrieben von Wolfgang Daniel

standard_a-formation_in_giessen Auch in Gießen erneut Traumwertungen (22222) für die Standard A-Formation vom Club Saltatio Hamburg. Aber zunächst die ganze Geschichte von Anfang:

Am Samstag, den 22.02.2014, fand beim Rot-Weiss-Club Gießen das vierte Turnier der Standard-Formationen der 2. Bundesliga statt. Wie immer bei solchen weiter entfernten Turnierorten, machte sich das Hamburger Team schon am Freitag auf die lange Reise und übernachtete in einem Hotel. Für einen Turniertag, der oft zehn Stunden dauert, muss die Mannschaft ausgeschlafen und fit sein.

Jedes Turnier ist erneut spannend und fordert immer wieder von allen acht Mannschaften beste Leistungen ab. In der Vorrunde an Startnummer 1 gelost, setzte das A-Team gleich in der Vorrunde Akzente und qualifizierte sich wieder sicher für das große Finale.

Im Finale steigerten sie ihre Leistungen erneut und wurden mit viel Applaus von den Zu-schauern und auch von anderen Teams durch ihre Choreographie „Dreamworlds“ begleitet.  Die fünf Wertungsrichter waren sich einig - mit 22222 tanzten sich die Hamburger wieder deutlich auf den 2. Platz der 2. Bundesliga. Das Trainerteam und die Mannschaft sind sehr stolz auf ihre außergewöhnlichen Platzierungen.

Hier das Gesamtergebnis:

1.                  BTSC Braunschweig B-Team

2.                  Club Saltatio Hamburg A-Team

3.                  Rot-Weiss-Club Gießen A-Team

4.                  Dance Sport Team Cologne A-Team

5.                  OTK Schwarz-Weiß 1922 im Sportclub Siemensstadt Berlin A-Team

6.                  TC Bernau A-Team

7.                  TTC Rot Weiß Silber Bochum A-Team

8.                  TSC Rot-Weiß Rüsselsheim A-Team

 

Der Mannschaftsbus verließ um 24 Uhr Gießen. Auch diesmal wurde auf der nächtlichen Rückfahrt nach Hamburg im Bus wieder gefeiert. Dennoch ist die lange Rückreise durch die Nacht nach so einem Turniertag auch anstrengend. Das Training wird in den nächsten Tagen wieder fortgeführt, denn schon in zwei Wochen ist das nächste und letzte Turnier dieser Saison.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.