Deutsche Meisterschaft in Tübingen

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 20. Juli 2007 Geschrieben von Lisa Meins
Weit war der Weg – immerhin mehr als 700 km – und die wetterlichen Begleitumstände eher lästig und unangenehm. Aber wen stört das, wenn es um die Teilnahme an der höchsten Deutschen Meisterschaft in den Standardtänzen geht? Wir hatten das Glück, unser einziges Sonderklassenpaar der Hauptgruppe, Wanja Halmschlag und Silke Kraft, begleiten zu können. Trotz recht erfolgreichen Abschneidens in den Vor- und Ranglistenturnieren konnten die beiden noch kein Sternchen für sich verbuchen und mussten sich von der Vorrunde an sehr präsent zeigen unter den 123 angetretenen Paaren aus ganz Deutschland.
thumb_dmstd2
Wanja und Silke voller Zuversicht
Nach Silkes Unfall im vergangenen Monat waren die beiden gar nicht so sicher gewesen, dass sie den Trainingsrückstand würden aufholen können, aber in der ersten Novemberwoche fiel die Entscheidung für eine Teilnahme. Das war auch gut so, denn die ersten Hürden nahmen die beiden mit Bravour. Auch der Sprung in das Achtelfinale und damit in die Abendveranstaltung dieser Meisterschaft erfüllte uns mit Freude. Die Hürde zu den letzten Vierundzwanzig war dann allerdings doch etwas zu hoch für die Beiden. Mit Platz 41 schieden sie aus diesem vor allem auch durch mehrere Jugendpaare stark besetzten Turnier aus. Eine Runde weiter als Wanja und Silke kamen die Hamburger Meister Stanislaw Hermann und Catrin Hissnauer vom TSV Glinde. Erstmals gab es in dieser DM unter den letzten 13 Paaren ein B- und ein A-Finale, so dass auch die Plätze sieben bis 13 für die Zuschauer nachvollziehbar wurden. Den Anschluss an das A-Finale teilten sich Christoph Kies-Blanca Ribas Touron aus Dresden und Pavel Kurgan und Caroline Zytniak aus Wuppertal. Der Sieg aber gehörte zum siebten Mal in Folge den Geschwistern Sascha und Natascha Karabey vom TC Der Frankfurter Kreis vor Benedetto Ferrugia-Claudia Köhler (TC Seidenstadt Krefeld). Letztere sicherten sich damit neben den Karabeys die Teilnahme an der Weltmeisterschaft, die am kommenden Wochenende in Krefeld stattfindet.
dmstd3
... und hochkonzentriert
dm1
Sprung ins Achterfinale und Teilnahme an der Abendveranstaltung
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok