Weltmeisterschaft in Sitges/Barcelona am 03.04.2010

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 11. April 2010 Geschrieben von Maike Wolff

Auf unsere erste und vielleicht einzige Weltmeisterschaft haben wir uns natürlich lange und intensiv vorbereitet. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere geduldigen und fleißigen Trainer!

Am Donnerstagabend sind wir voller Vorfreude in Sitges angereist. Unser Hotel war nicht weit vom Veranstaltungsort entfernt. Vor dem Hotel Palmen und direkt der wunderschöne Strand. Nach unserem langen, kalten Winter, die ideale Einladung für wunderschöne Ostertage. Freitag haben wir dann auch bei 23° und herrlichem Sonnenschein am Strand relaxt.

Und Samstag war es dann endlich soweit. Unsere Weltmeisterschaft! 
wolff_wm
Um 6.00 Uhr schrie uns unser Handy aus dem Bett. Ab 08.00 Uhr war Veranstaltungsbeginn. 219 Paare aus aller Welt versuchten sich auf einer Fläche einzutanzen. Um 09.00 Turnierbeginn mit 19 Runden . Wir hatten in dieser Vorrunde, die bis etwa 13.30 dauerte, immer die 16. Runde. Unsere Vorrunde war für uns nicht zufriedenstellend. Wir waren noch zu nervös, wurden ständig gestört und sind im Quickstepp gestürzt.

Dann Aufmarsch der Nationen. Ich bin ganz sicher keine Patriotin. Hätte man mir zu einem anderen Zeitpunkt eine Länderflagge in die Hand gegeben, hätte ich spontan bestimmt die italienische Fahne gewählt! Aber auf einer Weltmeisterschaft hinter unserer deutschen Flagge aufzumarschieren, mit der Verantwortung für Deutschland an den Start zu gehen – das hat schon Etwas! Schmetterlinge im Bauch!

Die 2. und 3. Zwischenrunde lief schon viel besser. Die Nervosität war weggetanzt. Wir fühlten uns immer wohler, wurden entspannter und konnten endlich unsere Trainingsziele umsetzen.

Leider durften nach diesen beiden Runden unsere anderen norddeutschen Paare nicht weitertanzen - für alle ganz sicher kein zufriedenstellendes Ergebnis. Als einziges norddeutsches Paar durften wir zu unserer Freude die 4. Zwischenrunde tanzen. 49 Paare waren weiter. Vom Rand der Fläche wurden wir von unseren Hamburger Paaren lautstark unterstützt und motiviert. Wir konzentrierten uns auf unsere jeweiligen Aufgaben und versuchten entspannt nochmals unser Bestes zu geben.

Unser Ergebnis: 28. Platz - Anschlussplatz an die nächste Runde, ein einziges Kreuz hat gefehlt!
Gesamtergebnis: http://www.doworlddancesport.info/results/0009/index.htm

Wir sind total zufrieden, motiviert weiter an uns zu arbeiten und freuen uns auf die nächsten Trainingseinheiten und Turniere.

Den Ostersonntag und -Montag haben wir glücklich mit Relaxen am Strand und Sightseeing in Barcelona verbracht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok