Aufstieg perfekt: Hamburg zurück in der 1. Bundesliga

Zuletzt aktualisiert: Montag, 10. März 2014 Geschrieben von Tobias Brügmann

Die Standard A-Formation des Club Saltatio Hamburg ist in die 1. Bundesliga aufgestiegen!

20140308_dsc06496

Im Laufe der nächsten Tagen wird ein Sonder-Newsletter zum Aufstieg veröffentlicht, hier die ersten Eindrücke:

Auf dem letzten Turnier der Saison am 8. März 2014 konnte sich das Team der Trainer Wolfgang Daniel und Klaus Gundlach erneut sehr austrainiert präsentieren. Das Publikum in der Göttinger Sparkassen-Arena honorierte bereits in der Vorrunde die gezeigten Leistungen mit viel Applaus. 

Nervosität kam beim Team bei der Bekanntgabe, welche Mannschaften das große Finale erreicht haben, auf. Aber auch dieses Mal eine sichere Geschichte: Die Hamburger Standardformation tanzt unter den besten fünf. Im großen Finale steigerte sich die Mannschaft noch einmal. Die Wertungrichter zogen für die Formation die Wertungen 2 2 2 3 2 - Platz 2 für den Club Saltatio Hamburg.

In allen fünf Turnieren der Saison belegten die Saltatianer den 2. Platz, nur geschlagen vom B-Team des Braunschweiger TSC. Diese beiden Teams steigen damit in die 1. Bundesliga auf, während die beiden Teams auf Platz 7 und 8 (Bochum und Rüsselsheim) in die Regionalliga absteigen.

Die Mannschaft freute sich ausgelassen über das Ergebnis, für das man intensiv trainiert hatte. Am Ende der Saison stehen drei Pausen zur mentalen Regeneration, die nach einem Dreivierteljahr Turniervorbereitung und -saison allen gut tun wird. Dann wird das Training wieder aufgenommen und für die 1. Bundesliga gearbeitet. Bevor die Saison beginnt, steht noch ein weiterer wichtiger Termin an: Deutsche Meisterschaft am 15.11. in Ludwigsburg - seit 28 Jahren erstmals wieder mit Hamburger Beteiligung!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.